Neuanlage der Streuobstwiese

 

Planungsphase

 

Neben der Teichbaustelle befindet sich das grüne Klassenzimmer. Die Sitzgelegenheiten des grünen Klassenzimmers aus Holz sind witterungsbedingt schon teilweise kaputt und müssen erneuert werden. Die Arbeitsgruppen wägen zur Zeit Vor- und Nachteile unterschiedlicher neuer Sitzgelegenheit ab und es soll in Absprache mit den notwendigen Gremien unserer Schule eine Neugestaltung erfolgen.

 

 

 

Pflanzenplan

 

Praktische Phase

Das grüne Klassenzimmer ist mit einer rund gepflanzten Hecke aus Hainbuchen gestaltet. Um diese runde Form zu ergänzen, haben wir die Obstbäume der Streuobstwiese ebenfalls im Halbrund gesetzt.

Zur Vorbereitung gruben wir die Pflanzlöcher in entsprechender Größe und mischten die vorhandene Erde jeweils mit Pflanzerde. Dann wurden die einzelnen Obstbäume in die vorbereiteten Pflanzlöcher gesetzt. Nach dem verfüllen der Löcher mit dem Erde-/ Pflanzerde-gemisch haben wir die Bäume kräftig angegossen.

 

 

Die neu gepflanzten Bäume müssen angebunden werden, damit sie in Ruhe neue Wurzeln ausbilden können und nicht umfallen. Hierfür haben wir an jeden neuen Baum zwei Holzpfosten in den Boden eingeschlagen und die Bäume dann angebunden.

 

  [4]
   

Entlang des nordöstlichen Zaunes haben wir das Beet für die Beerengehölze angelegt. Hierfür mussten wir zuerst die vorhandene Grasnarbe mit Schaufel und Spaten entfernen und die freigelegte Erde auflockern.

Anschließend haben wir die Pflanzlöcher gegraben.

 



   

In die vorbereiteten Pflanzlöcher wurde Pflanzerde geschaufelt und anschließend die Stachelbeer- und Johannisbeersträucher gepflanzt. Um den Pflanzen das Anwachsen zu erleichtern wurden sie reichlich gewässert.

 

93    

Nach getaner Arbeit werden die Arbeitsmaterialien in unser Materiallager verbracht.

 

 

Das grüne Klassenzimmer haben wir ebenfalls neu gestaltet. Die alten Holzbänke wurden durch unsere Hausmeister entfernt. Im Anschluss haben wir mit unseren Schubkarren einen großen Berg Holzschnitzel im Innenraum der Hainbuchenrundhecke verteilt. Die Schichtdicke der Holzschnitzel beträgt ca. 20cm. Wenn ein Großteil dieser Holzschnitzel verrottet ist, müssen wir wieder eine neue Schicht aufbringen.

 

[BILD]

 

Mittlerweile sind auch die neuen „Möbel“ für das grüne Klassenzimmer geliefert worden und wir haben sie aufgestellt. Es handelt sich um vier große Tische mit jeweils zwei Bänken. Die Möbel sind relativ schwer, können aber mit vereinten Kräften in jeder beliebigen Anordnung innerhalb des Klassenzimmers aufgestellt werden.

 

Ausblick

Die neu gepflanzten Obstbäume und Sträucher müssen jetzt in den kommenden Wochen regelmäßig gegossen werden. Im Herbst erfolgt dann der erste Rückschnitt überflüssiger oder falsch wachsender Triebe. Die Wiese der Streuobstwiese soll teilweise nicht gemäht werden um einen naturnahen Wiesenbewuchs zu erzeugen.

Sobald wir die Arbeiten fortsetzen, werden wir an dieser Stelle darüber berichten...

zurück