NWZ, 29.10.2018

Sportfest an der Schule

 

Eine außergewöhnliche Aktion hat die Johann-Comenius-Oberschule in Cloppenburg auf die Beine gestellt. Rund 600 Schüler nahmen mit ihren Lehrern an einem Sportfest teil, das als Alternative zu den Bundesjugendspielen erstmalig in dieser Form an der Cloppenburger Oberschule organisiert wurde. Es wurde getanzt, gespielt, gelaufen und gesprungen. Die Sportspiele „Ballerecke“ und „Schießbude“, sowie der „Speedmaster- Sprint“ und der „Kängurusprung lösten die altbekannten Disziplinen Weitsprung, Laufen und Werfen ab. Vorrangig ging es bei dem Aktionstag der Oberschule um die Förderung des Teamgeistes, um das Miteinander von Schülern aus verschiedenen Kulturkreisen und um Bewegung und Sport als gesundheitliche Präventionsmaßnahme.

„Bei den altbekannten Bundesjugendspielen ist es manchmal nicht einfach, die Schüler zu motivieren. Hier erleben sie Sport und Bewegung als wohltuend, hier kämpfen sie für ihr Team und das soziale Miteinander aller Schüler steht im Vordergrund“, betonte Anne Bahlmann, Leiterin des Fachbereichs Sport an der Johann- Comenius-Oberschule.